Header

Schul-ABC

Auf dieser Seite finden Sie einige wichtige Informationen rund um das Schulleben.

A wie ANRUF
Wenn Ihr Kind erkrankt ist und dadurch nicht zur Schule kommen kann, muss die Schule bis 8:15 Uhr telefonisch informiert werden. Wenn Sie uns nicht informieren und wir Sie telefonisch nicht erreichen, gehen wir davon aus, dass Ihrem Kind auf dem Schulweg etwas zugestoßen ist. Wir sind dann verpflichtet, die Polizei zu informieren.

B wie BEWEGLICHE FERIENTAGE
In diesem Schuljahr gibt es zwei freibewegliche Ferientage, welche die Mitglieder der Schulkonferenz in ihrer Sitzung festlegt haben (22.12.2017 und 30.04.2018).

C wie COMPUTER
Das Lernen am Computer ist Lehrplanthema in Sachsen. Dabei geht es besonders um die Anwendung eines Schreibprogramms und die gezielte Suche nach Informationen im Internet. Dafür nutzen wir unseren Computerraum und Computer in den einzelnen Klassenzimmern.

C wie CHÖRE
An unserer Schule gibt es ein reichhaltiges musikalisches Angebot. Darüber hinaus gibt es die Chöre der Schola Cantorum, welche am Nachmittag die Räume unsere Schule nutzt. Dort können alle SchülerInnen der Schule angemeldet werden und mitsingen. Bitte wenden Sie sich an den Chorleiter Herrn Friedrich.

D wie DIFFERENZIERUNG
In der 1. Klasse gibt es innerhalb des Unterrichtes zwei Stunden Anfangsunterricht. In diesen Stunden lehren zwei Lehrerinnen in der Klasse. Jedes Kind erhält entsprechend seines Leistungsvermögens Aufgaben, die es selbständig oder mit Hilfe einer Lehrerin löst. Außerdem gibt es auf Klassenstufenbasis jede Woche einen Förder- bzw. Forderkurs im Rahmen des Ganztagsangebotes.

E wie ELTERNSPRECHER
Jede Klassenelternversammlung wählt zu Beginn des Schuljahres einen Elternsprecher. Alle Elternsprecher der Schule bilden den Elternrat, der sich mindestens zweimal jährlich mit der Schulleitung trifft, um über anstehende Fragen, Höhepunkte oder Probleme zu sprechen.

F wie FÖRDERUNTERRICHT
Der Förderunterricht ist Bestandteil der Stundentafel einer jeden Klasse und umfasst zwei Stunden pro Woche. Eine Stunde nutzen wir für unsere klassenübergreifenden Förderkurs. Die andere Stunde dient zur individuellen Förderung oder Forderung einzelner Schüler.

F wie FERIEN
Die Schulferien im Schuljahr 2017/2018 sind wie folgt:

Herbstferien: 02.10.2017 bis 13.10.2017
Weihnachtsferien: 25.12.2017 bis 02.01.2018
Winterferien: 12.02.2018 bis 23.02.2018
Osterferien: 29.03.2018 bis 06.04.2018
Sommerferien: 02.07.2018 bis 10.08.2018

F wie FÖRDERVEREIN
An unserer Schule gibt es einen Förderverein, bei dem Sie ab 18 EUR im Jahr Mitglied werden können. Ziel des Vereines ist es, das Schulleben finanziell und materiell zu unterstützen. Nur diesem Verein ist es gestattet, Spenden entgegen- zunehmen und die empfangenen Gelder in Absprache mit allen Mitgliedern, aber ohne Rückfragen an die Stadtverwaltung, auszugeben. Bitte füllen Sie ein Antragsformular aus und geben Sie dieses bei der Klassenlehrerin Ihres Kindes wieder ab. Wir freuen uns über jedes Mitglied! Wie brauchen auch Sie.

G wie GANZTAGSANGEBOTE
Die Ganztagsangebote unserer Schule teilen sich in drei Bereiche auf:

A – Förderkurse, in denen wir fordern und fördern wollen.
B – Projekte im Unterricht, die wir mit Kooperationspartnern gemeinsam gestalten.
C – Angebote im Freizeitbereich, aus deren Vielfalt die Kinder frei wählen können.

Über alle Angebote werden Sie detailliert durch Aushang im Schulhaus und zum Elternabend im September informiert.

G wie GESPRÄCHE
Die Lehrerinnen sind für Gespräche offen und vereinbaren gern mit Ihnen einen Gesprächstermin. Gespräche vor dem Unterricht und in den Pausen sind nicht möglich, da die Lehrerinnen in dieser Zeit eine Aufsichtspflicht gegenüber Ihren Kindern haben.

H wie HORT
Vor und nach dem Unterricht können Ihre Kinder im Hort der Schule betreut werden. Der Hort ist eine eigenständige Einrichtung der Stadt Leipzig. Er arbeitet selbständig und unabhängig von der Grundschule. Er wird von Frau Müller geleitet.

I wie INTERNET
Auf unserer Website im Internet finden Sie stets aktuelle Termine, Wissenswertes aus dem Schulalltag sowie Fotos und Berichte von unseren zahlreichen Veranstaltungen.

J wie JÄHRLICH
Jährlich gibt es an unserer Schule verschiedene Höhepunkte, die teilweise mit der Unterstützung der Eltern durchgeführt werden: Fächerverbindender Unterricht, Gesundes Schulfrühstück, Jahreszeitensingen, Schulfest, Crosslauf etc.

K wie KLASSENFAHRT
Klassenfahrten werden im Elternabend gemeinsam festgelegt und besprochen.

L wie LERNEN
Das Lernen steht im Mittelpunkt jeder Schulzeit. Manche Eltern sind zu Beginn der 1. Klasse etwas unsicher, wie sie das Lernen begleiten können. Bitte besprechen Sie mit der Klassenlehrerin Ihres Kindes, in welchem Lernbereich Ihr Kind Hilfe benötigt. Durch tägliches 15minütiges Vorlesen und späteres gemeinsames Lesen, können Sie z.B. den Leselernprozess und die Sprachentwicklung Ihres Kindes unterstützen.

M wie MUSIK
Unsere Schule lebt im Einklang mit der Musik. Bei uns lernen die Thomaneranwärter nicht nur das Singen, sondern auch das Lesen, Schreiben und Rechnen. Das tägliche Singen gehört aber bei allen Klassen zum festen Tagesritual. Nebenbei gibt es viele musikalische Angebote, beispielsweise die Projekte der Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“: „Singt euch ein“ sowie das Streicherprojekt, welches ab Klasse 3 angeboten wird. Ferner kann man bei uns im Chor singen, am Nachmittag ein Instrument lernen oder an musikalischen Schulaufführungen teilnehmen.

N wie NAMEN
Bitte kennzeichnen Sie alle Unterrichtsmittel mit dem Namen Ihres Kindes.

O wie OFFENER UNTERRICHT
Offene Unterrichtsformen wie der Unterricht an Stationen, der Werkstattunterricht oder der Unterricht nach Plan bestimmen immer mehr das Unterrichtsgeschehen. Informationen erhalten Sie darüber von der Klassenlehrerin Ihres Kindes.

P wie PAUSE
In zwei Hofpausen (9:45 Uhr und 11:45 Uhr) und einer Frühstückspause kann sich Ihr Kind vom Unterricht erholen.

Q wie QUAL
Zur Qual sollte für Ihr Kind die Grundschulzeit nie werden. Bei Sorgen und Problemen wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin oder die Beratungslehrerin unserer Schule.

R wie RANZEN
Der Ranzen sollte Ihrem Kind nicht zu schwer werden! Aus diesem Grund hat Ihr Kind die Möglichkeit Arbeitsmaterialien, die es nicht zur Erledigung seiner Hausaufgaben benötigt, in der Schule zu lassen.

S wie SCHULKONFERENZ
Die Schulkonferenz hat die Aufgabe, das Zusammenwirken von Schulleitung, Lehrern, Eltern und Schülern zu fördern, gemeinsame Angelegenheiten des Lebens an der Schule zu beraten und dazu Vorschläge zu unterbreiten. Sie setzt sich aus 6 Eltern aus dem Elternrat, 6 Lehrerinnen und der Schulleitung zusammen.

S wie SCHULVERPFLEGUNG
Wir freuen uns, dass die Firma Leipzig Gourmet Kids unsere Schüler mit ihren vollwertigen Menüs versorgt. Jeden Tag stehen den Kindern ein Fleisch/Fisch-Menü, ein vegetarisches und ein veganes Menü zur Verfügung. Die Essensbestellung erfolgt einfach, schnell und problemlos online (www.leipzig-gourmet.de).

T wie TEST
In der 1. Klasse gibt es keine Noten. Trotzdem werden Tests durchgeführt, um den Leistungsstand der Kinder zu ermitteln.

U wie UNTERRICHTSZEITEN
Unser Unterrichtszeiten sind wie folgt:

1. Lernzeit: 8:00 Uhr bis 9:45 Uhr (inkl. 15 Minuten Frühstückspause)
2. Lernzeit: 10:05 Uhr bis 11:45 Uhr (inkl. 10 Minuten Pause)
3. Lernzeit: 12:15 Uhr bis 13:00 Uhr
4. Lernzeit: 13:10 Uhr bis 13:55 Uhr

V wie VERKEHRSERZIEHUNG
Verkehrserziehung findet im Rahmen des Sachunterrichts in allen Klassenstufen statt. Unterstützt werden wir dabei von der Polizistin Frau Minge, welche in allen Klassen Verkehrserziehung- und Präventionskurse durchführt. In der 4. Klasse absolvieren die Kinder die Radfahrprüfung.

W wie WANDERTAG
In jedem Schuljahr werden drei Wandertage oder eine Klassenfahrt durchgeführt.

Z wie ZEUGNISSE
Zum Schuljahreshalbjahr erhalten Sie eine schriftliche Halbjahresinformation und zum Schuljahresende ein Zeugnis in Textform zum Leistungsstand Ihres Kindes.